SCHUHPFLEGE

Wie am ersten Tag…

Golser Schuhe

Golser Schuhe

An hochwertigen Markenschuhen aus unserem Fachgeschäft möchten Sie natürlich möglichst lange Freude haben. Deshalb sollten Sie Ihren Schuhen regelmäßig ausgiebige Pflege zuteil werden lassen, denn Schuhmaterialien unterliegen beim Tragen einer natürlichen Abnutzung und Verschmutzung. Mit der richtigen Pflege erhalten Sie die Funktionseigenschaften und den Tragekomfort aufrecht und sorgen dafür, dass Ihre Schuhe lange so schön aussehen wie am ersten Tag.

Neue Schuhe imprägnieren

Neue Glattleder- und Velourslederschuhe sollten Sie vor dem Tragen mit einem Imprägnierspray behandeln. So sind sie besser gegen Nässe geschützt und lassen sich leichter reinigen.

Die richtige Aufbewahrung

Schuhe sollten grundsätzlich immer trocken und möglichst luftig aufbewahrt werden. Ein Schuhspanner sorgt dafür, dass die Form erhalten bleibt. Spezielle Schuhspanner aus Zedernholz saugen die Feuchtigkeit auf und neutralisieren darüber hinaus unangenehme Gerüche.

Funktionsmembranen

Schuhe mit Funktionsmembranen (z.B. Gore-Tex) sollten auf keinen Fall mit Öl- und fetthaltigen Pflegemitteln behandelt werden, weil dadurch die Atmungsaktivität der Membrane beeinträchtigt wird. Beachten Sie die Packungshinweise und fragen Sie im Zweifelsfall uns.

Golser Schuhe

Golser Schuhe

Rauhleder (Velours und Nubuk)

Säubern Sie Rauhlederschuhe mit einer Gummi- oder Kreppbürste. Flecken und glänzende Stellen können Sie vorsichtig mit Sandpapier oder Fleckradierer behandeln. Bei größeren Verschmutzungen eine spezielle Waschemulsion verwenden. Nach dem Trocknen sprühen Sie die Schuhe mit einem Imprägnierspray ein. Um die Geschmeidigkeit des Leders zu erhalten, können Sie von Zeit zu Zeit auch ein (farbloses) Pflegespray benutzen.
Wichtig: Verwenden Sie zur Pflege Ihrer Schuhe aus Velours- oder Nubukleder nur wachsfreie Pflegemittel.

Glattleder

Entfernen Sie zunächst den Schmutz mit einer Bürste. Behandeln Sie die Schuhe danach mit einer farblich passenden Emulsionscreme. Wenn Sie Ihre Schuhe mit farbloser Creme pflegen, können diese mit der Zeit verblassen, weil Farbpigmente fehlen. Verwenden Sie zum Auftragen eine weiche Bürste oder ein Tuch. Nach dem Trocknen einfach mit einem weichen Tuch polieren.

Lackleder

Zum Reinigen ist das Abwischen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm meist vollkommen ausreichend. Hin und wieder sollten Sie Lackleder jedoch mit einem speziellen Lacklederöl oder einer Lacklederlotion pflegen. Diese Präparate schützen die Lackschicht vor dem Austrocknen und erhalten sie geschmeidig. Eine Imprägnierung ist nicht notwendig.

Textilschuhe

Imprägnieren Sie Ihre Textilschuhe vor dem ersten Tragen gründlich mit einem „Nässestop“. Leichte Verschmutzungen lassen sich mit einer Textilbürste schonend entfernen. Bei stärkerer Verschmutzung empfehlen sich sanfte Schaumreiniger, die Farbe und Material nicht angreifen.
Wichtig: Textilschuhe gehören nicht in die Waschmaschine!

Wenn ein Schuh nass geworden ist…

Nasse Schuhe stopfen Sie am besten mit Zeitungspapier aus und lassen sie bei Zimmertemperatur langsam trocknen. Stellen Sie die Schuhe dabei nicht auf oder direkt neben die Heizung, da ansonsten das Leder brüchig werden kann.

Nach dem Tragen: erst mal Pause

Sie sollten Ihren Schuhen nach dem Tragen mindestens einen Tag Pause gönnen, damit das Leder die aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgeben kann und seine Atmungsfähigkeit beibehält.

Insider-Tipp: „Butlerglanz“

Mit hochwertiger Wachspaste lässt sich auch der sogenannte Butlerglanz auf Schuhe zaubern.
Das geht so: Schuhe eincremen und über Nacht einziehen lassen. Am nächsten Tag nimmt man das Tuch vom Vortag mit Pasta-Resten und ein Schüsserl mit Wasser. Das Tuch wird ein klein wenig genässt und der Schuh kreisend poliert. Das macht man immer wieder und der Wasseranteil nimmt stetig zu. Der Wasserfilm schließt die kleinen Poren, das Ergebnis ist Hochglanz.

Mex Wieshofer
office@klubarbeit.net